Seite wählen

Kramer 8095 –  Er zeigt wahre Größe 

Kramer 8095 Radlader 2023 Baumaschine Logo
Kramer 8095 Radlader 2023 Baumaschine

Ansprechpartner:

Jörg Hausburg

Telefon: 03535 / 4009-24
Fax: 03535 / 4009-19
Mobil: 0163 / 4009 6-24
Email: jhausburg@blt-herzberg.de

Sebastian Gleinig

Telefon: 03535 / 4009-17
Fax: 03535 / 4009-417
Mobil: 0163 / 4009 4-17
Email: sgleinig@blt-herzberg.de

Kramer 8095 – Allrad Radlader

Der Kramer 8095 Radlader repräsentiert außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit, die speziell für anspruchsvolle Bauprojekte und vielseitige Einsatzbereiche entwickelt wurden. Dieser Radlader zeichnet sich durch beeindruckende Heb- und Tragfähigkeiten aus, die schwere Lasten mühelos bewegen können. Fortschrittliche Technologie und präzise Steuerung des 8095 ermöglichen eine effiziente Bedienung und hohe Produktivität. Seine robuste Bauweise und hochwertige Verarbeitung gewährleisten eine lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit, selbst unter extremen Arbeitsbedingungen.

Besondere Highlights:

– Flexibler Einsatz

– Verlängerte Ladeanlage

– Ecospeed Getriebe

– Anhängerkupplung

– Ergonomie

Technische Daten Kramer 8095:

Betriebsdaten:

Schaufelinhalt (Standardschaufel) 0,95 m³
Betriebsgewicht 4.400 – 5.200 kg
Nutzlast (Max.) 1.710 kg
Kipplast (Standardschaufel) 3.890 kg

Motordaten:

Motorhersteller Deutz
Motorleistung 55,4 kW
Motorleistung 75 PS
Hubraum 2.925 cm³

Serienausstattung des Kramer 8095:

Kabine:

  • Schallisolierte, schwingungsgedämpfte, 4-punktgelagerte Kabine mit großflächiger und tief nach unten gezogener Wärmeschutzverglasung
  • Kabine mit Heckscheibenheizung
  • Ein- und Ausstieg auf beiden Seiten
  • Mechanisch gefederter Komfortsitz (MSG85/722) mit automatischem Sicherheitsgurt, Gewichts-, Rücken- und doppelter Längsverstellung
  • 3-stufige leistungsstarke Heizung und Lüftung und Defrosterdüsen an der Frontscheibe
  • Farbig gekennzeichnete Kippschalter für Hydraulik-, Elektrik-, Fahr- und Sicherheitsfunktionen
  • Teleskopierbare und in der Neigung verstellbare Lenksäule
  • Joystickkonsole (klappbar)
  • Große klappbare Außenspiegel, beidseitig
  • Sonnenblende
  • Innenspiegel
  • Scheibenwischer vorne und hinten, vorne mit Intervallschaltung
  • Kabinenbeleuchtung
  • 12 V Steckdose, Fahrscheinwerfer, 2 Arbeitsscheinwerfer hinten, 2 Arbeitsscheinwerfer vorne
  • Geprüft nach ROPS und FOPS I

Motor:

  • Viskolüfter
  • Batterietrennschalter

Kraftübertragung:

  • Kombiniertes Brems-Inchpedal
  • 100% Sperrdifferential zuschaltbar in der Vorderachse
  • Mechanische Feststellbremse

Lenk- und Arbeitshydraulik:

  •  Hydraulisch vorgesteuerter Joystick für Heben/Senken und Ein-/Auskippen der Ladeanlage mit Wippschalter für Fahrtrichtungswahl sowie integriertem 3. Steuerkreis (Proportionalsteuerung) und in den Joystick integrierte Funktionsbeleuchtung

Kinematik:

  • Hydraulische Schnellwechseleinrichtung
  • Parallelkinematik
  • Lasthaken auf der Kippstange
  • Visuelle Positionsanzeige für Schaufel und Gabel

Dokumentation:

  • Betriebsanleitung; Serviceheft

Verfügbare Optionen für den Kramer 8095

Basismaschine zusätzlich mit:

Kabine:

  • Rundumkennleuchte (gelb)
  • LED Arbeitsscheinwerfer, 2 Stück vorne, 2 Stück hinten
  • Luftgefederter Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze (MSG95AL/722)
  • Kabine mit Heckscheibenheizung und Schiebefenster in Türscheibe links
  • Kabine mit Klimaanlage, Heckscheibenheizung und Schiebefenster in Türscheibe links
  • Radiovorbereitung (Antenne, Lautsprecher)
  • Radioanlage (Radio, Antenne, Lautsprecher)
  • Rundumkennleuchte LED (gelb)
  • Dokumentenbox
  • Zusatzheizung inkl. Motorvorwärmung, programmierbar
  • Rückspiegelheizung 2x außen
  • Türkontaktschalter

Fahrantrieb & Lenkung:

  •  Ecospeed 40 km/h inkl. Smart Driving
    • Nur in Verbindung mit:
    • Kennzeichenbeleuchtung inkl. Kennzeichenhalter vorne
    • Laststabilisator (Schwingungsdämpfer)
  • Ecospeed 40 km/h inkl. Smart Driving (auf 30 km/h gedrosselt)
    • Nur in Verbindung mit:
    • Kennzeichenbeleuchtung inkl. Kennzeichenhalter vorne
    • Laststabilisator (Schwingungsdämpfer)
  • Differentialsperre zusätzlich in Hinterachse, 100% zuschaltbar
  • Langsamfahreinrichtung und Handgas
  • Schmierleitung Pendelbolzen Hinterachse (Serie)

Ausrüstung für den Straßenverkehr:

  • Begrenzungsbeleuchtung für Sonderschaufeln
  • Kennzeichenbeleuchtung inkl. Kennzeichenhalter vorne
  • Datenbestätigung (ABE) für selbstfahrende Arbeitsmaschine (Serie)
  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung Zugmaschine (167/2013/EG – Klasse T1)
    • Nur in Verbindung mit:
    • Kennzeichenbeleuchtung inkl. Kennzeichenhalter vorne
    • Steckdose für Heckanbaugeräte, 7-polig
    • Um einen Anhänger mit der entsprechenden Stützlast zu betreiben ist ein Frontballastgewicht erforderlich
    • Zusätzlich muss eine Anhängerkupplung (nicht Rangierkupplung) ausgewählt werden

Anhängerkupplungen & Bremssysteme:

Empfohlen: EG-Übereinstimmungsbescheinigung Zugmaschine (167/2013/EG – Klasse T1)

In Verbindung mit einer Anhängerkupplung muss immer die Hecksteckdose gewählt werden

  • Kugelkopf Anhängerkupplung (K50) – rahmenfest
  • Automatische Anhängerkupplung 38 mm – rahmenfest
  • Lagerbock für Anhängerkupplungen höhenverstellbar (Einsatz für Anhängerkupplung erforderlich)
  • Einsatz Anhängerkupplung automatisch 38 mm für Anhängebock höhenverstellbar
  • Einsatz Kugelkopf K50 für Anhängebock höhenverstellbar nur geeignet für höhenverstellbare Deichseln
  • Einsatz Kugelkopf K50 für Anhängebock höhenverstellbar verlängert
  • Einsatz Anhängekupplung mechanisch für Anhängebock höhenverstellbar – 32 mm

Motor:

  • Grobmaschiger Kühler (nur für Motor TCD 2.9 – 55,4 kW)

Schnellwechselplatten & Ladeanlage:

  • Laststabilisator (Schwingungsdämpfer)
  • Schnellwechseleinrichtung vollhydraulisch “Smart Attach“ System Kramer HV/WL-C
  • Schnellwechseleinrichtung hydraulisch, System EURO (technische Daten und verfügbare Anbaugeräte abweichend)
  • Ladeanlage mit erhöhter Hubhöhe (Nutzlast und Schaufelvolumen ggf. reduziert)
    • Nicht mit:
    • Drosselventil Kippzylinder
  • Schnellwechseleinrichtung hydraulisch, System Volvo “Z“ (technische Daten und verfügbare Anbaugeräte abweichend)
    • Nicht mit:
    • Tohrbruchsicherung für Hub- und Kippzylinder
    • Schaufelrückführautomatik (nicht mit Powerflow)
    • Drosselventil Kippzylinder
    • Ladeanlage mit erhöhter Hubhöhe (Nutzlast und Schaufelvolumen ggf. reduziert)

Hydraulik:

  • Druckentlastung 3. Steuerkreis
  • Schwimmstellung
  • Kipperanschluss:
    • Nur in Verbindung mit:
    • Schwimmstellung
    • Nicht mit:
    • 4. Steuerkreis für Frontanbaugeräte mit 2 hydr. Funktion: proportional
  • Leistungshydraulik Powerflow inkl. 1 doppeltwirkenden Steuerkreis für Zustellbewegungen am Anbaugerät inkl. Leckölleitung und drucklosem Rücklauf, umschaltbar auf einfachwirkenden Zusatzsteuerkreis für Heckanbaugeräte; Kipperanschluss
    • Steckdose für Frontanbaugeräte, 7-polig (2 Schaltstelungen)
    • Steckdose für Heckanbaugeräte, 7-polig
    • Langsamfahreinrichtung und Handgas
    • PowerPlus für Zusatzsteuerkreis
  • Einfach wirkender Zusatzsteuerkreis für Heckanbaugeräte (Zusatzsteuerkreis Kipper) inklusive drucklosem Rücklauf
    • Empfohlen:
    • Steckdose für Heckanbaugeräte, 7-polig
  • Rücklaufleitung drucklos, vorne – inkl. Leckölleitung
  • PowerPlus für Zusatzsteuerkreis
  • 4. Steuerkreis für Frontanbaugeräte mit 2. hydr. Funktion; proportional
    • Nur in Verbinfung mit:
    • Schwimmstellung
    • Nicht mit:
    • Kipperanschluss
  • Drosselventil Kippzylinder
  • Kippzylindersperre und Senkdrossel
    • Nur in Verbindung:
    • Laststabilisator (Schwingungsdämpfer)
    • Rohrbruchsicherung für Hub- und Kippzylinder
  • Leistungshydraulik Powerflow inkl. 1 doppeltwirkenden Steuerkreis für Zustellbewegungen am Anbaugerät inkl. Leckölleitung und drucklosem Rücklauf
    • Empfohlen:
    • Steckdose für Frontanbaugeräte, 7-polig (2 Schaltstellungen)
    • Langsamfahreinrichtung und Handgas
    • PowerPlus für Zusatzsteuerkreis
  • Füllung der Hydraulikanlage mit umweltfreundlichem Hydrauliköl: PANOLIN Synt46
  • Schaufelrückführautomatik (nicht mit Powerflow)
    • Nicht mit:
    • Ladeanlage mit erhöhter Hubhöhe (Nutzlast und Schaufelvolumen ggf. reduziert)
    • Schnellwechseleinrichtung hydraulisch, System Volvo “Z“ (technische Daten und verfügbare Anbaugeräte abweichend)
    • Schnellwechseleinrichtung hydraulisch, System EURO (technische Daten und verfügbare Anbaugeräte abweichend)
  • Kraftstoffvorwärmung (12 V) – mit Hydraulikölvorwärmung (230 V)

Elektrik:

  • Steckdose für Heckanbaugeräte, 7-polig
  • Steckdose für Frontanbaugeräte, 7-polig
  • Motor Stopp-Automatik

Sicherheitsoptionen:

  •  Rückfahrwarneinrichtung (akustisch)
  • Warnstreifen rot / weiß (nach DIN30710)
  • Reifenpannenschutz
  • EquipCare Dual ID
  • Wegfahrsperre, im Zündschlüssel integriert
  • Feuerlöscher (2 kg)
  • Schutzmaßnahmen für Einsatz in aggressiven Medien (Salz- und Düngemitteleinsatz)
  • Rohrbruchsicherung für Hub- und Kippzylinder
    • Nicht mit:
    • Schnellwechseleinrichtung hydraulisch, System EURO (technische Daten und verfügbare Anbaugeräte abweichend)
  • FOPS-Schutzgitter (Klasse 2)

Sonstiges:

  • Sonderlackierung ein farbig nach RAL (graue Teile sind nicht mit eingeschlossen)
  • Zentrale Schmierstelle
  • Zentralschmieranlage (vollautomatisch)
    • Nicht mit:
    • Schutzmaßnahmen für Einsatz in aggressiven Medien (Salz- und Düngemitteleinsatz)
  • Zentralschmieranlage (aggr. Medien)
  • Werkzeugkasten
  • Kombitasche (Verbandskasten, Warndreieck, Warnweste)

Kramer 8095 –  Er zeigt wahre Größe 

Datenschutz
Bau- und Landtechnik GmbH Herzberg, Inhaber: Maik Reimann, Andreas Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Bau- und Landtechnik GmbH Herzberg, Inhaber: Maik Reimann, Andreas Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.