Kramer 8095 – Die Elite unter den Radladern.

Sonderpreis

ab 48.400,00 € (netto)

Ansprechpartner

Baumaschinen & Nutzfahrzeuge

Maik Reimann

Telefon: 03535 / 4009-21 Fax: 03535 / 4009-15 Mobil: 0163 / 4009 6-21 Email: mreimann@blt-herzberg.de

Kramer 8095 – Allrad Radlader

Die Elite unter den Radladern

Die Radlader der 80er Serie von Kramer setzen Maßstäbe in punkto Technik, Leistung und Komfort. Weitere Pluspunkte sind ihre Vielseitigkeit im Einsatz, ihr optimales Gewichtsverhältnis sowie ihre hervorragenden Leistungswerte.
  • Ungeteilter Rahmen und Allradlenkung
  • Hydraulisches Schnellwechselsystem und parallel geführte Ladeanlage
  • Besonders geräumige Panoramakabine mit höchstem Fahrerkomfort
  • Effizienter Antrieb und niedrige Betriebskosten
  • Optionsvielfalt für großes Einsatzspektrum

Technische Daten Kramer 8095

Betriebsdaten

Schaufelinhalt (Standardschaufel)0,95 m³
Betriebsgewicht4.990 kg

Motordaten

MotorherstellerDeutz
Motorleistung55,4 kW

Kraftübertragung

Fahrgeschwindigkeit (Serie)20 km/h
Fahrgeschwindigkeit (Option)40 km/h
Differentialsperre100 % VA
Standardbereifung12.5-20

Lenk- und Arbeitshydraulik

Förderleistung (Pumpe)70 l/min
Druck (maximal)240 bar
Förderleistung (optional)115 l/min

Kinematik

Kipplast (mit Schaufel)3.750 kg
Nutzlast (S=1.25)2.300 kg
Weitere technische Daten finden Sie in der ausführlichen Broschüre im Bereich Infomaterial

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

 

Kramer 8095 Standardkomponenten

Kabine Kramer 8095

  • schallisolierte, schwingungsgedämpfte, 4-punktgelagerte Kabine mit großflächiger und tief nach unten gezogener Wärmeschutzverglasung
  • Ein- und Ausstieg auf beiden Seiten
  • mechanisch gefederter Komfortsitz mit automatischem Sicherheitsgurt, Gewichts-, Rücken- und doppelter Längsverstellung
  • 3-stufige leistungsstarke Heizung und Lüftung und Defrosterdüsen an der Frontscheibe
  • farbig gekennzeichnete Kippschalter für Hydraulik-, Elektrik-, Fahr- und Sicherheitsfunktionen
  • teleskopierbare und in der Neigung verstellbare Lenksäule
  • Joystickkonsole (klappbar)
  • große klappbare Außenspiegel, beidseitig
  • Sonnenblende
  • Scheibenwischer vorne und hinten, vorne mit Intervallschaltung
  • Kabinenbeleuchtung
  • 12 V Steckdose, Fahrscheinwerfer, 1 Arbeitsscheinwerfer hinten

Motor

  • Deutz TCD 2.9, ladeluftgekühlter 4-Zylinder Turbomotor
  • Viskolüfter
  • Batterietrennschalter

Lenk- und Arbeitshydraulik

  • Lenkarten : Allrad-, Vorderachs- und Hundeganglenkung
  • Zahnradpumpe
  • hydraulisch vorgesteuerter Joystick für Heben/Senken und Ein-/Auskippen der Ladeanlage mit Wippschalter für Fahrtrichtungswahlsowie integriertem 3. Steuerkreis (Proportionalsteuerung) und in den Joystick integrierte Funktionsbeleuchtung

Kraftübertragung

  • stufenlos regelbares hydrostatisches Axialkolbengetriebe mit Allradantrieb
  • kombiniertes Brems-Inchpedal
  • 100% Sperrdifferenzial zuschaltbar in der Vorderachse
  • mechanische Feststellbremse

Kinematik

  • hydraulische Schnellwechseleinrichtung
  • Parallelkinematik

Dokumentation

  • Betriebsanleitung

 

Optionen für den Kramer 8095

Kabine Kramer 8095

  • Rundumkennleuchte (gelb)
  • Rundumkennleuchte LED (gelb)
  • LED Arbeitsscheinwerfer, 2 Stück vorne, 2 Stück hinten
  • Sitzheizung
  • Luftgefederter Komfort-Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze und Sitzheizung
  • Zusatzheizung inkl. Motorvorwärmung, programmierbar
  • Rückspiegelheizung 2 x aussen
  • Klimaanlage
  • Kabine mit Heckscheibenheizung und Schiebefenster in Türscheibe links
  • Kühlbox
  • Dokumentenbox
  • Radioanlage (Radio mit Freisprechanlage, Antenne, Lautsprecher)

Fahrantrieb / Lenkung

  • Laststabilisator (Schwingungsdämpfer)
  • Ecospeed
  • Anhängekupplung
  • Langsamfahreinrichtung und Handgas

StVZO – Ausrüstung

  • StVZO Ausrüstung für Sonderschlafen
  • Kennzeichenbeleuchtung inkl. Kennzeichenhalter vorne
  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung Zugmaschine (2003/37EG – Klasse T1)

Motor

  • Motor mit Dieselpartikelfilter
  • Grobmaschiger Kühler

Hydraulik

  • Schnellwechseleinrichtung System EURO, hydraulisch
  • Schnellwechseleinrichtung System Skid-Steer, hydraulisch
  • Schnellwechseleinrichtung System Volvo TPZ, hydraulisch
  • Ladeanlage mit erhöhter Hubhöhe
  • Schwimmstellung
  • Kipperanschluss
  • Leistungshydraulik Powerflow
  • 4. Steuerkreis für Frontanbaugeräte mit 2. hyd. Funktion; proportional
  • Einfach wirkender Zusatzsteuerkreis für Heckanbaugeräte inklusive drucklosem Rücklauf und Zusatzsteuerkreis Kipper
  • Rücklaufleitung drucklos, vorne – inkl. Leckölleitung
  • Schaufelrückführautomatik
  • Anbauteile Arbeitsplattform inkl. Rohrbruchsicherung
  • PowerPlus für zusatzsteuerkreis
  • Drosselkombination für Sonderschaufeln
  • Füllung der Hydraulikanlage mit umweltfreundlichem Hydrauliköl; PANOLIN Synt46
  • Hydraulikölvorwärmung (230 V) + Krafstoffvorwärmung
  • Nebenstromölfilter
  • Druckentlastung 3. Steuerkreis

Elektrik

  • Steckdose für Frontanbaugeräte, 7-polig
  • Steckdose für Heckanbaugeräte, 7-polig

Sicherheitsoptionen

  • Rohrbruchsicherung für Hub- und Kippzylinder
  • Rückfahrwarneinrichtung (akustisch)
  • Warnstreifen rot / weiss (nach DIN 30710)
  • FOPS-Schutzgitter (Klasse 2)
  • Schutzgitter Hauptscheinwerfer + Frontscheibe, demontierbar
  • Wegfahrsperre
  • Feuerlöscher (2 kg)
  • Reifenpannenschutz
  • Schutzmaßnahmen für Einsatz in aggressiven Medien (Salz- und Düngemitteleinsatz)
  • Gelenkwickelschutz

Sonstiges

  • Sonderlackierung – anstelle Kramer-gelb, einfarbig nach RAL
  • Zentralschmieranlage
  • Lasthaken (Kippstange)
  • Werkzeugsatz
  • Kombitasche ( Verbandskasten, Warndreieck, Warnweste)
  • Schmierleitung Pendelbolzen Hinterachse
  • Telematic